The Kremlin Letter, 1970, John Huston

The Kremlin Letter (1970)

Regie: John Huston; Drehbuch: Huston, Gladys Hill nach dem Roman von Noel Behn; Kamera: Ted Scaife; Musik: Robert Drasnin; Darsteller: Bibi Andersson, Richard Boone, Nigel Green, Dean Jagger, George Sanders, Raf Vallone, Max von Sydow, Orson Welles, John Huston. 35mm, Farbe, 120 min
 
Jean-Pierre Melville: "Ich sah gestern und vorgestern einen neuen Huston-Film: The Kremlin Letter. Ein Meisterwerk. Als wir aus dem Kino gingen, sagte ich das einzige Wort, das mir In den Sinn kam: meisterhaft! Das ist die Arbeit eines Meisters. Eine Lektion in Film." John Hustons ungerührt und hinterhältig inszenierter Spionagethriller zeigt die Welt im Spiegel der Welt der Agenten als Hölle. Und in einem Klima totaler Korruption und Absurdität feiern Erotik, Emotion und Beziehungen ihren finalen Ausverkauf. Huston meint, sein Film sei "amoralisch, taktlos und in jeder Hinsicht schmutzig". The Kremlin Letter ist mehr – er ist der schmutzigste aller Spionagefilme, der komplizierteste und allem Anschein nach der wahrhaftigste. (H.T.)
 

Spieltermine: