Experiment Perilous, 1944, Jacques Tourneur

Experiment Perilous (1944)

Regie: Jacques Tourneur; Drehbuch: Warren Duff nach dem Roman von Margaret Carpenter; Kamera: Tony Gaudio; Musik: Roy Webb; Darsteller: Hedy Lamarr, George Brent, Paul Lukas, Albert Dekker, Carl Esmond. 35mm, s/w, 91 min
 
Eine Frau in Angst, ein schrecklich liebevoller Ehemann und ein unheilvolles viktorianisches Haus voll geblümter Gardinen, Spitzen und lastender Schatten. Kurz: ein Mystery-Melodram, aufgeladen mit Suspense und kranker Psychologie. Paul Lukas, Philantrop und Gatte, behauptet, seine Frau leide unter Geistesstörungen, Gattin Hedy Lamarr deutet an, sie leide unter Paul Lukas, und Seelenarzt George Brent hegt den Verdacht, dass nicht Lamarr, sondern Lukas irre sei. Eine Gaslight-Situation im Spiral Staircase-Ambiente. Tourneurs Spiel mit dem Romantischen und Unheimlichen vollzieht sich in der Sprache der mise en scène, im Dialog von Blicken und Details, Dunkelheit und Licht. Experiment Perilous verdankt sich aber auch dem Art department von RKO: dem künstlichen Schnee von Darrell Silvera, dem Dekor von Van Nest Polglase und der Schwarz-Grau-Weiß-Fotografie von Tony Gaudio, der Hedy Lamarrs mondweiße Schönheit ausleuchtet wie ein gemaltes Porträt. (H.T.)

Spieltermine: