2003

Želimir Žilnik

Am 1. April 2003 - einem durchaus passenden Datum angesichts des subtilen Humors in seinen Filmen - stellte sich der bosnische Regisseur Želimir Žilnik den Fragen des Publikums. Das Filmmuseum präsentierte sein Meisterwerk Rani radovi und zahlreiche seiner Kurzfilme, die zu den Höhepunkten des "Schwarzen Kinos" in Jugoslawien zählten.