Fotos unserer Gäste

2019

Filme der Familie Illich

Seit 2008 sammeln und erforschen wir Filmdokumente, die das Alltagsleben jüdischer Österreicher/innen vor und während der Machtübernahme der Nationalsozialisten dokumentieren, darunter eine außergewöhnliche Entdeckung: Home Movies aus der Kindheit und Jugend des Philosophen, Theologen und katholischen Priesters Ivan Illich, zwischen 1936 und 1942 in Wien gedreht.
Am 12. Mai wurde eine Auswahl erstmals in Wien öffentlich aufgeführt und mit unseren Gästen Micha und Yvonne Illich, Michaela Scharf (LBIDH) und Lindsay Zarwell (USHMM) diskutiert.