Fr, 01. August 2008

Neue DVD: Filme von John Cook

Erstmals sind die drei Hauptwerke des kanadisch-österreichischen Filmemachers John Cook auf DVD erhältlich. Das 2-Disc-Set der Edition Filmmuseum präsentiert die Filme in restaurierter Fassung mit englischen Untertiteln und Extramaterialien. Nachdem bereits 2006, mit einem Buch über Cook (das auch seine Autobiografie enthält), eine Wiederentdeckung des Regisseurs eingeläutet wurde, können seine Werke nun auch auf DVD studiert werden. 
 
John Cook (1935-2001) vereint zwei scheinbar konträre Positionen im österreichischen Filmschaffen der 1970er Jahre auf sich: Er war ein Außenseiter und zugleich ein zentraler Protagonist dieser Ära. Mit den Filmen, die der gebürtige Kanadier zwischen 1972 und 1982 in Wien drehte, schuf er sich einen bleibenden Platz in der heimischen Filmgeschichte.
 
Der Dokumentarfilm Ich schaff's einfach nimmer, der autobiografische Spielfilm Langsamer Sommer und die Helmut-Zenker-Verfilmung Schwitzkasten sind rare Ausnahmeerscheinungen im Kino dieser Jahre. Inspiriert von der Nouvelle vague und vom italienischen Neorealismus, bringen sie einen neuen Ton von Unmittelbarkeit und genauer Feinfühligkeit ins Spiel, einen besonderen Humor und ein Interesse am ganz Alltäglichen, an der „kleinen Form“.
 
zum Shop