Matrimonio all'italiana (Hochzeit auf Italienisch)

Matrimonio all'italiana (Hochzeit auf Italienisch) (1964)

Regie: Vittorio De Sica; Drehbuch: Leonardo Benvenuti, Renato Castellani, Piero De Bernardi, Tonino Guerra nach dem Theaterstück Filumena Marturano von Eduardo De Filippo; Kamera: Roberto Gerardi; Musik: Armando Trovajoli; Darsteller: Sophia Loren, Marcello Mastroianni, Aldo Puglisi. 35mm, Farbe, 103 min
 

Ein Werk De Sicas, mit dem er sich als Virtuose des Publikumskinos erweist. Die Handlung dreht sich um eine Prostituierte, Filumena, mit der es zu Ende zu gehen scheint: Sie schickt nach ihrem besten Kunden, dem Konditoreienkönig Domenico, sowie einem Priester – allerdings nicht für die Letzte Ölung, sondern für den Hochzeitssegen. Da Domenico denkt, es ginge hier ohnehin darum, eine Frau, die ihm sehr viel bedeutet, glücklich verscheiden zu lassen, willigt er trotz seiner anstehenden Heirat mit seiner Sekretärin ein – nur um festzustellen, dass er hereingelegt wurde. Und das ist nicht die einzige Überraschung, welche Filumena für ihn auf Lager hat ... Erzählt wird die Geschichte dieser Liebe (denn auch wenn sie sich das viele Jahre lang nicht eingestanden haben, lieben sich die beiden) als Abfolge von Erinnerungen sowohl Filumenas wie auch Domenicos, als eine Art Mosaik, wo die Steine zwar zueinander passen, deshalb aber nicht dieselbe Farbe haben. (O.M.)

 

Freier Eintritt für Fördernde Mitglieder am 9.1.

Screening dates:

Fr 09.01.2015 20:30
(Ital. OmeU)
Sa 24.01.2015 20:30
(Ital. OmeU)