Il moralista (Der Moralist)

Il moralista (Der Moralist) (1959)

Regie: Giorgio Bianchi, Vittorio De Sica [ungenannt]; Drehbuch: Luciana Corda, Oreste Biancoli, Ettore Maria Margadonna u.a.; Kamera: Alvaro Mancori; Musik: Carlo Savina, Fred Buscaglione; Darsteller: Alberto Sordi, Vittorio De Sica, Franco Fabrizi, Maria Perschy, Leopoldo Trieste. 16mm, s/w, 95 min

 
Giorgio Bianchi war einer jener Genre-Visionäre aus der zweiten Reihe, mit denen Vittorio De Sica anscheinend sehr gut konnte: Sie arbeiteten über die Jahre hinweg wiederholt miteinander, meist mit berauschenden Resultaten. Il moralista, entstanden am Schnittpunkt zwischen spätem Neorealismo rosa und der politisch aggressiveren Commedia all’italiana, ist ein geteilter Geniestreich: Bianchi signierte ihn zwar allein, man weiß aber, dass De Sica weite Teile inszenierte. Erzählt wird hier die Geschichte eines Zensors, dessen Privatleben sich als alles andere als makellos erweist. Herausgekommen ist ein Schmuckstück der Satire, vollgestopft mit mal mokant, mal süffisant hingeworfenen Sentenzen, aus denen der große Alberto Sordi wie auch De Sica noch das Allerletzte an Doppeldeutigkeit herauszuholen wussten. Nebenher darf man die quasi-dokumentarischen Aspekte des Films nicht unterschätzen: Hier lernt man wirklich was über die Zensur jener Jahre. (O.M.)

Screening dates:

Mi 21.01.2015 20:30
(Ital. OmdU)