Un mondo nuovo (Eine junge Welt)

Un mondo nuovo (Eine junge Welt) (1966)

Regie: Vittorio De Sica; Drehbuch: Cesare Zavattini; Kamera: Jean Boffety; Musik: Michel Colombier; Darsteller: Christine Delaroche, Nino Castelnuovo, Madeleine Robinson, Pierre Brasseur, Sean Connery. 35mm, s/w, 77 min

 
Eines der überraschendsten Werke im Œuvre Vittorio De Sicas: der Schulterschluss mit dem jungen Kino jener Jahre. Das fand man seinerzeit eher irritierend, weil man nicht wusste (oder ignorierte), dass die italienische Filmkultur, anders als etwa die französische, weniger an einem Bruch mit dem früheren Film interessiert war als vielmehr an einem Versuch der inneren Erneuerung. Situiert in Paris, erzählt Un mondo nuovo jene Art von Geschichte, die De Sica daheim lange Zeit nur andeuten konnte: Es geht um schnellen Sex, ungewollte Schwangerschaft und Abtreibung sowie am Rande, im Subtext, um Homosexualität. De Sica beherrscht auch dieses Idiom brillant: Dieses Hingeworfene vieler Momente, eine gewisse Durchlässigkeit, das elegant Fahrige einzelner Szenen, konterkariert mit Augenblicken souveräner Altmeisterlichkeit, lässt einen staunen. Eine veritable Wiederentdeckung. (O.M.)

Screening dates:

Fr 30.01.2015 18:30
(Ital. OmdU)