Edge of the City

Edge of the City (1957)

Regie: Martin Ritt; Drehbuch: Robert Alan Aurthur; Kamera: Joseph C. Brun; Musik: Leonard Rosenman; Darsteller: John Cassavetes, Sidney Poitier, Jack Warden, Kathleen Maguire, Ruby Dee, Val Avery. 35mm, s/w, 85 min

 
Drifter und Deserteur: Axel (John Cassavetes), ein stiller, junger Mann, ist nach New York gekommen, wo er unter falschem Namen als Dockarbeiter anheuert. Sein korrupter Boss (Jack Warden) schikaniert ihn bei jeder Gelegenheit, doch ein schwarzer Kollege (Sidney Poitier) setzt sich für Axel ein: der Beginn einer unwahrscheinlichen Freundschaft, die den neurotisch Fahnenflüchtigen Courage fassen lässt. Als die Situation eskaliert, wächst er über sich hinaus. Ein etwas thesenhafter, aber großartig gespielter Durchbruchsfilm: für Cassavetes, der in ungewohnt verletzlicher Rolle als Darsteller erstmals Aufsehen erregte – und für Regisseur Martin Ritt, dessen TV-Karriere McCarthys Kommunistenjagd zum Opfer gefallen war. Sein Comeback – und Kinodebüt – Edge of the City war nicht nur eine progressive Antwort auf Elia Kazans On the Waterfront, sondern Auftakt zu einer Filmografie, deren soziales Engagement über die Jahrzehnte hinweg nie nachließ. (C.H.)

Screening dates: