Johnny Staccato: Fly Baby, Fly

Cassavetes Staccato

Johnny Staccato: Evil (1959) von John Cassavetes. Darsteller: John Cassavetes, Alexander Scourby, Elisha Cook jr. Video, s/w, 26 min

Johnny Staccato: Fly Baby, Fly (1959) von Robert B. Sinclair. Darsteller: John Cassavetes, Gena Rowlands, Howard Freeman. Video, s/w, 26 min

Johnny Staccato: Collector’s Item (1959) von John Brahm. Darsteller: John Cassavetes, Eduardo Ciannelli, Juano Hernandez. Video, s/w, 26 min

Johnny Staccato: Night of Jeopardy (1960) von John Cassavetes. Darsteller: John Cassavetes, Frank DeKova, Mario Gallo. Video, s/w, 26 min

 
Parallel zur kühnen Selbstverwirklichung mit Shadows fasste Cassavetes als TV-Serienstar innerhalb der Industrie Fuß: Als cooler Hipster-Titelheld (und häufiger Regisseur) von Johnny Staccato spielte er einen Jazzmusiker (fetter Soundtrack: Elmer Bernstein), der Detektiv geworden ist. Dessen Ermittlungen führen häufig in die Nachbarschaft von Cassavetes' Kinolaufbahn. Ob als amüsanter Mini-Airport-Ausflug mit Gena Rowlands (Fly Baby, Fly), als Mordfall in der schwarzen Jazz-Szene mit Shadows-Parallelen (Collector’s Item) oder mit Eigeninszenierungen, bei denen er an charakteristischen Stilmitteln feilte: Gruppenbilder und Glaubensfragen in Evil und die halluzinatorische Vorahnung von The Killing of a Chinese Bookie in der Paranoia-Episode Night of Jeopardy. (C.H.)

Screening dates: