Man's Castle

Man's Castle (1933)

Regie: Frank Borzage; Drehbuch: Jo Swerling nach A Man's Castle von Lawrence Hazard; Kamera: Joseph H. August; Musik: W. Franke Harling; Darsteller: Spencer Tracy, Loretta Young, Marjorie Rambeau, Glenda Farrell, Walter Connolly. 35mm, s/w, 70 min
 

Frank Borzage: ein von den Surrealisten ob seiner schlicht hemmungslosen Melodramen hoch geehrter Regisseur, der weder die Tränen noch die ganz nah am See der Träume und Kühnheiten angesiedelte Naivität verschmäht. Über ihn hat Andrew Sarris die schönen Worte geschrieben: "He was the rarity of rarities, an uncompromising romanticist." Ohne Kompromiss gehört sein Herz den Liebenden und deren magischer Kraft, noch die tristeste sie umgebende, sie auszehrende Welt zu verwandeln. In Man's Castle findet solch transformatorisches Wunder in den Niederungen der Depression und inmitten der Buden eines Obdachlosen-Slums statt, jenseits der glitzernden Stadt New York. Der Held ein Hobo, die Heroine Bettlerin, das Schloss ein Bretterverschlag. Und siehe, das Paar wird zu Prinz und Prinzessin, das Elend zu lyrischem Leuchten. Der Entzünder dieses Lichts, das die Außen- wie Innenwelt des Films erfüllt: Frank Borzage. (H.T.)

Screening dates:

Sa 11.02.2017 17:00
(Engl. Omd/fU)
So 26.02.2017 18:30
(Engl. Omd/fU)