Sherlock Jr., 1924, Buster Keaton und Roscoe "Fatty" Arbuckle

Sherlock Jr. (1924)

Close-Up
 
Ein Filmvorführer schläft während der Arbeit ein und träumt sich in den Film auf der Leinwand hinein. Dort – und im direkten Kontrast zu seinem echten Leben – ist er ein genialer Detektiv auf den Spuren eines Verbrechens, dessen Auflösung ihm die Herzensdame in die Arme spielen wird. Inszeniert von den beiden Slapstick-Legenden Buster Keaton und Fatty Arbuckle ist Sherlock Jr. nicht nur ein Vehikel für die einzigartige Körperakrobatik des stoischen Keaton, sondern auch eine genial einfache und doch tiefgreifende Reflexion über das Verhältnis von Kino und Leben.
 
Die Filmvorführung (Regie: Buster Keaton & Roscoe "Fatty" Arbuckle, 53 min) wird von Elaine Loebenstein am Klavier begleitet. Ihr folgt eine 60-minütige Analyse anhand ausgewählter Filmsequenzen.

Screening dates:

Di 13.03.2018 10:00
(7-9 Jahre)