It Happened Here, 1965, Kevin Brownlow, Andrew Mollo

It Happened Here (1965)

Regie, Drehbuch: Kevin Brownlow, Andrew Mollo; Kamera: Brownlow, Peter Suschitzky; Musik: Anton Bruckner; Darsteller: Pauline Murray, Sebastian Shaw, Bart Allison, Reginald Marsh, Frank Bennett. DCP (von 35mm), sw, 100 min
 
Vom späteren Stummfilm-Experten Kevin Brownlow im Alter von 18 Jahren begonnen, entwirft It Happened Here (parallel zu Philip K. Dicks während der zehnjährigen Dreharbeiten erschienenem Roman The Man in the High Castle) das England von 1944, wie es vier Jahre nach einer erfolgreichen deutschen Invasion ausgesehen hätte. Brownlow und Mollo wickeln die Handlung – eine Krankenschwester, "as political as a lamp post", schwankt zwischen Nazi-Regime und Widerstand – mit trockener Selbstverständlichkeit ab, was dem Film, gemeinsam mit der fanatischen historischen Detailtreue, überwältigende "Authentizität" verleiht, verstärkt durch den Einfallsreichtum, mit dem das offensichtlich geringe Budget genutzt wird. Die Tuberkulosekranken sind echte Tuberkulosekranke, die Ansichten der Nazis werden mit beklemmendem Effekt von englischen Neofaschisten dargelegt. (C.H.)