Babe: Pig in the City, 1998, George Miller

Babe: Pig in the City (1998)

Regie: George Miller; Drehbuch: Miller, Judy Morris, Mark Lamprell; Kamera: Andrew Lesnie; Musik: Nigel Westlake; Darsteller: Magda Szubanski, James Cromwell, Mickey Rooney, Roscoe Lee Browne (Stimme). 35mm, Farbe, 96 min 
 
Das sprechende Schweinchen Babe feierte im entzückenden gleichnamigen Familienfilm einen verdienten Welterfolg, bei der Fortsetzung übernahm Koproduzent George Miller selbst die Regie – und schuf eine unheimliche urbane Fabel, deren atemberaubend choreografierte Verfolgungsjagden und barocke Imagination seinen Mad Max-Filmen um nichts nachstehen: Vom sonnigen Land geht es für Babe in die Stadt Metropolis, ein Chiaroscuro-Nachtmahr zwischen Charles Dickens und Blade Runner, in dem herrenlose Tiere als "Illegale" von der Polizei verfolgt werden. Babes heldenhafte Rettungsversuche sind von Verlustängsten und nachgerade surrealistischen Ideen überlagert: Der Tonlagenwechsel schockierte das produzierende Studio, trotz "entschärfender" Schnitte war das Resultat zunächst ein Flop – und ist längst als so unwahrscheinliches wie kompromissloses Meisterstück eines der überragenden Filmstilisten der Gegenwart wiederzuentdecken. (C.H.)

Screening dates: