Grey Gardens, 1975, Albert Maysles, David Maysles, Ellen Hovde, Muffie Meyer

Grey Gardens

Regie: Albert Maysles, David Maysles, Ellen Hovde, Muffie Meyer; Kamera: Albert & David Maysles; Schnitt: Ellen Hovde, Muffie Meyer, Susan Froemke Mit: Edith Bouvier Beale, "Little Edie" Bouvier Beale. 1975, 35mm, Farbe, 95 min. Englisch
 
In einer schmutzigen, verrottenden Villa in den East Hamptons, überlaufen von Katzen und Waschbären, führen Edith Bouvier Beale und ihre Tochter Edie ein zurückgezogenes, exzentrisches Leben – um es sanft auszudrücken. Die zwei Edies, Cousinen der Jacqueline Onassis, sprechen über ihr einstiges High-Society-Leben, bieten bizarre Modetipps und versuchen, Vergangenheit und Gegenwart auseinanderzuhalten. Dieses ausdrucksstarke, lustige, merkwürdige und oft surreale Stück direct cinema untersucht eine unvergessliche, manchmal verstörende, aber letztendlich liebevolle Beziehung. Ein Meilenstein des amerikanischen Dokumentarfilms von zwei essenziellen Filmemachern, den Maysles-Brüdern. (J.M.)