Vorträge und Gespräche

Neben Einführungen, Gesprächen mit Filmemacher/inne/n und Wissenschaftler/inne/n und Vorträgen innerhalb des Österreichischen Filmmuseums sind die Mitarbeiter/innen des Hauses auch in anderen Institutionen mit Vorträgen präsent. Angekündigte und bereits gehaltene Vorträge werden auf dieser Seite regelmäßig aktualisiert und mit Links zu weiteren Informationen versehen.

 
2018

22.11. | mumok, Wien
Gespräch mit Roland Fischer-Briand (Leiter der Fotosammlung im Österreichischen Filmmuseum) in der Ausstellung "Photo/Politics/Austria". Die Ausstellung unternimmt eine fotografische Zeitreise durch die österreichische Geschichte von 1918 bis zur Gegenwart.
Weitere Informationen

7.7. & 12.7. | Kino unter Sternen, Wien
Vorprogramme bei "Kino unter Sternen": Elisabeth Streit und Hans Langsteiner über die Magie der Archers (The Red Shoes, 1948, Michael Powell & Emeric Pressburger) und Michael Loebenstein im Gespräch zum Film Jesus von Ottakring (1975, Wilhelm Pellert)
Kino unter Sternen

7.7. | Belvedere 21, Wien
Ausgehend von seiner multimedialen Ausstellung Pluriversum. Die poetische Kraft der Theorie richtet Alexander Kluge im Belvedere 21 mit seinen Gästen, darunter Michael Loebenstein, eine Denk- und Poesiewerkstatt ein.
Weitere Information

20.6. I Universität von Edinburgh, Schottland
Alejandro Bachmann: Vortrag "Film education and the institution: a media-ecological perspective" im Rahmen der "Scottish International Film Education Conference"
 
5.6. | Wienbibliothek im Rathaus
Ausstellungsgespräch "Film und Geschichte - Propaganda in laufenden Bildern" mit Michael Loebenstein und Ingo Zechner (LBI) im Rahmen der Ausstellung "'Wir wissen es, daß diese Beamtenschaft ihre Pflicht auch im neuen Wien tun wird'- Die Wiener Stadtverwaltung 1938"
Moderation: Sylvia Mattl-Wurm
Weitere Informationen
 
4.6. | Gewerbehaus, Wien
Der kulturellen und künstlerischen Bedeutsamkeit des Films steht seine Flüchtigkeit als Medium entgegen. In der Veranstaltung "Kulturelles Gedächtnis oder digitaler Blackout" werden die Herausforderungen der Film- und Videoarchivierung sowie Rahmenbedingungen für die Langzeitsicherung des audiovisuellen Erbes in Österreich u.a. durch Vertretern des Filmmuseums und des Filmarchivs diskutiert werden.

17.-19.5. | Fondazione Museo Storico del Trentino, Trient
Sammlungsleiter Paolo Caneppele wird bei der Tagung "Rewinding the Great War", bei der die Darstellung des Ersten Weltkriegs in Spielen, Filmen, Büchern, Fernsehserien etc. untersucht wird, zu dem Themenbereich "La Grande Guerra in Internet. Pratiche di presentazione" sprechen.

11.-13.4 | Kinodvor/Slovenska Kinoteka, Llubljana
Alejandro Bachmann: Vortrag zum Experimentalfilm in der Filmvermittlung & zwei Workshops im Rahmen der "2. Internationalen Konferenz zur Filmvermittlung"
>>> Weitergehende Informationen und Videos der Vorträge

16.-25.3. | One World Romania 2018, Bukarest
Michael Loebenstein präsentiert beim International Human Rights and Documentary Festival "One World Romania" in der Sektion "Memory in Motion" Cinema Futures von Michael Palm und diskutiert mit Kolleg/inn/en aus verschiedenen Bereichen die Bedeutung von Filmarchiven und -museen für die Zivilgesellschaft.
>>> Festivalwebsite

13.-18.3. I Diagonale, Graz
Alejandro Bachmann: Einführungen und Gespräche mit Filmemacher/inne/n im Rahmen des Filmprogramms "Provinz unter Spannung. Filmische Tropen des Provinziellen nach 1968"
Programm (PDF) | Diagonale

7.3. | La Cinémathèque française, Paris
Vortrag von Alexander Horwath: "La vie passée, repenser la restauration des films: quelques notes" beim Festival Toute la mémoire du monde 2018
>>> La Cinémathèque française

1.3. | Künstlerhaus, Halle für Kunst & Median, Graz
Vortrag von Michael Loebenstein und Paolo Caneppele "Zwischen Detritus und Überrest: das Treibgut des Filmes" im Rahmen der Ausstellung "Was vom Kino übrig blieb"
Künstlerhaus Graz

22-23.2. | Università La Sapienza, Rom
Vortrag von Paolo Caneppele u.a. zur Schulung im Umgang mit Familienfilmen. Organisation: ANAI Associazione Nazionale Archivistica Italiana ("I film di famiglia negli archivi audiovisivi e nelle biblioteche. Metodologie e pratiche archivistiche")

29.01. | Internationales Filmfestival, Rotterdam
Alejandro Bachmann: "Gazing at the Stars, Reflecting on Present and Past" - Gespräch mit Johann Lurf zu dessen Film im Rahmen des Symposiums "Over the Moon. Imaging Technologies versus Popular Imagination".
Website IFFR
 

Vorträge in den Jahren

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011