Fokus Film im Sommersemester 2013

 

Das filmende Klassenzimmer
16mm Kino selbstgemacht

Im Rahmen des Sommersemesters 2013 hat die Klasse 2B der BRG3 Boerhaavegasse (unter der Leitung von Katharina Petschnig) unter Anleitung der filmkoop Wien sowie dem Filmmuseum einen eigenen 16mm Film gedreht, kopiert, montiert und bearbeitet. Nach einer theoretischen Einführung in die Fragen der Materialität des Films und der Auswahl einer Einstellung wurden im Turnsaal einzelne Szenen erdacht und mit einer Bolex gedreht. Danach wurden Kopien des selbstgedrehten Films im dritten Termin mit verschiedenen Handmade-Techniken bearbeitet. Am Ende wurde der Film vor Freunden und Familie im Unsichtbaren Kino des Filmmuseums projiziert.

 

Ziel der Veranstaltung war es, zum einen die Spezifika des analogen filmischen Mediums kennen zu lernen und diese selbst in eine kreative Arbeit zwischen klassischer und avantgardistischer Filmpraxis zu übersetzen.