Les Enfants (Die Kinder)

Les Enfants (Die Kinder) (1985)

Regie, Drehbuch: Marguerite Duras, Jean Mascolo, Jean Marc Turnine; Kamera: Bruno Nuytten, Pierre Novion, Idislav Kielar; Musik: Carlos D’Alessio; Darsteller: Axel Bogousslavski, Daniel Gélin, Tatiana Moukhine, Martine Chevallier, André Dussollier, Pierre Arditi. 35mm, Farbe, 88 min
 

Zum Auftakt:

En rachâchant (1982) von Danièle Huillet & Jean-Marie Straub; nach Ah! Ernesto von Marguerite Duras; Kamera: Henri Alekan; Darsteller: Oliver Straub, Nadette Thinus, Bernard Thinus. 35mm, s/w, 7 min

 
Kurioserweise waren Jean-Marie Straub und Danièle Huillet früher an einer kinematografischen Adaption von Duras’ Kinderbuch Ah! Ernesto interessiert als dessen Autorin selbst. Wobei En rachâchant alles andere ist als eine Verfilmung des Textes: Straub/Huillet sahen dessen antiautoritären Kern, welchen sie in wenigen Bildern mit wohl ausgewählten Sätzen herauszuarbeiten wussten. Duras nahm sich des Stoffes kurz darauf selbst an und erzählte die Geschichte eines Buben, der befindet, dass es sich nicht lohnt, in die Schule zu gehen, weil man dort Dinge lernt, die man noch nicht weiß. Gegeben wird Ernesto von einem Mann um die Vierzig, der zu Beginn treuherzig dreinschaut wie ein kleiner Junge, sich im Verlauf des Films aber immer mehr seinem eigenen Alter annähert, während seine Figur ein Kind bleibt. Ernesto mag ein Held sein, aber das Leben, also die Zeit bekommen ihn dann doch dran. (R.H.)

Spieltermine:

So 20.04.2014 19:00
(Frz. OmdU)
Do 08.05.2014 19:00
(Frz. OmdU)