Kynodontas / Dogtooth

Kynodontas / Dogtooth (2009)

Regie: Yorgos Lanthimos; Drehbuch: Lanthimos, Efthymis Filippou; Kamera: Thimios Bakatakis; Musik: Frank Sinatra, Marinella, Christos Stergioglou, Jean Vallin; Darsteller: Christos Stergioglou, Michelle Valley, Angeliki Papoulia, Christos Passalis, Mary Tsoni. 35mm, Farbe, 93 min

Ein Ehepaar will seine Kinder – an der Schwelle zum Erwachsenwerden – vor den Einflüssen der Außenwelt schützen: Die Sprösslinge haben das abgeschottete Grundstück mit Luxuslandhaus nie verlassen. Dringt doch einmal fremdes Gedankengut durch – etwa neu kennengelernte Wörter –, so muss es sogleich in die nach absurden Bereinigungsregeln funktionierende Privatwelt assimiliert werden. Also fragt man beim Abendessen nach dem "Telefon" zum Salzen und bewundert die Blümchen im Garten als "Zombies". Doch ewig lässt sich die künstliche Abschottung nicht aufrechterhalten. Mit dieser superben wie abgründigen absurden Komödie über Isolation, die metaphorisch einiges über die gegenwärtige Situation Europas und Griechenlands erzählt, wurde Regisseur Yorgos Lanthimos zur Hauptfigur im jüngeren griechischen Kino-Aufbruch. Dass Dogtooth eine Art Remake von El castillo de la pureza ist, hat man dabei geflissentlich übersehen. (C.H.)

Spieltermine:

Mo 31.10.2016 21:00
(Griech. OmeU)