Vice Squad, 1982, Gary Sherman (Foto: Filmarchiv Austria)

Vice Squad (1982)

Regie: Gary Sherman, Drehbuch: Sherman, Sandy Howard, Robert Vincent O'Neill, Kenneth Peters, Kamera: John Alcott, Musik: Joe Renzetti, Keith Rubinstein, Darsteller: Season Hubley, Gary Swanson, Wings Hauser, Pepe Serna, Grand L. Bush. 35mm, Farbe, 97 min
 
Die Prostituierte Princess soll der Sittenpolizei von Los Angeles helfen, den infernalischen Pimp Ramrod dingfest zu machen. Doch Ramrod entkommt und sinnt auf Rache. Vice Squad ist ein Stück straightes Genrekino ohne Allüren, ein Kolportagefilm "on the streets of Hollywood" voll schmutziger Vignetten aus einer Lebens- und Arbeitswelt zwischen Rotlichtmilieu und Polizeistation: "ein liebevolles Kompendium exzentrischer Figuren und bizarrer Situationen" (Andrey Arnold). Dass das Ganze nicht im Episodischen versandet, dafür sorgt Wings Hausers entfesselte Performance als überlebensgroßer B-Film-Bösewicht — eine fast schon allegorische Gestalt ist das, ganz dem Drang untertan, andere zu beherrschen. Figurenpsychologisch kommt man einem solchen Monstrum nicht bei: Es verkörpert die Gewalt der Großstadt. Nicht umsonst röhrt Hauser im wunderbar rüden Titelsong: "The streets are flowing with neon slime." (N.P.)

Spieltermine: