Manhunter, 1986, Michael Mann

Manhunter (1986)

Regie, Drehbuch: Michael Mann nach Red Dragon von Thomas Harris, Kamera: Dante Spinotti, Musik: The Reds, Michel Rubini, Darsteller: William Petersen, Kim Greist, Joan Allen, Brian Cox, Dennis Farina, Tom Noonan. 35mm, Farbe, 124 min
 
Der Serienkiller Hannibal Lecktor (fünf Jahre vor The Silence of the Lambs, hier gespielt von Brian Cox), ist zu Filmbeginn bereits hinter Schloss und Riegel und wird in die Jagd nach einem seiner Kollegen verwickelt, dem die Beamten den Spitznamen "Tooth Fairy" verpasst haben. Michael Mann überträgt seine für die Fernsehserie Miami Vice entwickelte Oberflächenästhetik in einen reduzierten, mit schlafwandlerischer Präzision inszenierten High-Concept-Thriller. William Petersen als der gleichzeitig getriebene und ermattete Polizist Will Graham und Tom Noonan als vampirartiger Serienkiller driften durch monochrome Innenräume, in den Außenszenen verlieren sich ihre Konturen oft völlig in der Dunkelheit. Kalte, aber gerade in ihrer vermeintlichen Stasis quicklebendige Bilder sind das, gleichzeitig berückend elegant und potenziell todbringend, Bilder, die wie der sedierte Tiger anmuten, über dessen Fell Joan Allen in einer besonders schönen Szene ihre Hand gleiten lässt. (L.F.)
 
35mm collection print courtesy of the UCLA Film & Television Archive

Spieltermine: