Otroci (Brief an ein Kind), 2008, Vlado Škafar

Otroci (Brief an ein Kind)

Regie, Drehbuch: Vlado Škafar; Kamera: Aleš Belak. 2008, DCP, Farbe, 100 min. Slowenisch mit engl. UT
 
Vlado Škafars zweiter Film ist eine kinematografische Weiterführung seines experimentellen literarischen Projekts mit "gesteuerten Monologen", für das er ausführliche und höchst intime Konversationen mit wildfremden Menschen über deren Leben führte. In einer Reihe solcher filmischer Begegnungen konfrontiert uns Škafar mit dem ge­samten Altersspektrum (von der Kindheit zum Greisenalter) und einem weitgefächerten Querschnitt der Gefühle (von Glückseligkeit bis zu tiefstem Schmerz): ein monumentales Fresko der menschlichen Erfahrung an der Jahrtausendwende. Olaf Möller: "Die oft radikale Kunstlosigkeit dient nur der Freiheit der Erzählenden, ihrem Schweigen ebenso wie ihren Erkenntnissen, Hoffnungen, Träumen. Ein Kino-Stück, das als Möglichkeit zur Selbstbefragung geschaffen wurde: Darin ein Monument an eine Unschuld, die verloren, aber noch immer vorstellbar ist. Fließt, ihr Tränen ..." (J.M.)
 
In Anwesenheit von Vlado Škafar