Carol Reed und Anton Karas bei der Aufnahme des Filmsoundtracks

Buchpräsentation
Der dritte Mann. Neuentdeckung eines Filmklassikers

The Third Man von Carol Reed ist in den siebzig Jahren seit seiner Entstehung zu einem Folklore-Klassiker geworden. Die Zithermusik und die Kanal-Touren für Wien-Tourist*innen, die Erinnerungen an Orson Welles auf dem Riesenrad sind so geläufige Motive, dass es den Film selbst in seiner künstlerischen Gestalt und mit seiner historisch offenen Zeitgenossenschaft gar nicht mehr zu brauchen scheint. Bert Rebhandl stellt zum 70. Geburtstag des Films mit Der dritte Mann. Neuentdeckung eines Filmklassikers (Czernin Verlag) eine neue Lektüre vor: ein Film, der seine Größe gerade darin erweist, dass er heute virulenter denn je erscheinen kann. (B.R.)
 
Bert Rebhandl, geboren 1964 in Oberösterreich, lebt als freier Journalist, Autor und Übersetzer in Berlin. Texte für FAZ, Standard, tip u.v.a. Mitherausgeber der Zeitschrift CARGO Film Medien Kultur. www.BRO198.net
 
In deutscher Sprache
 
1 Euro Solidarbeitrag für Aktion Kulturpass

Spieltermine:

So 22.09.2019 15:00download iCal
1 Euro Solidarbeitrag für Aktion Kulturpass