Was ist Film:

Programm 39-40

Zvenigora, 1927, Aleksandr Dovzenko

Mit Werken von Stan Brakhage und Aleksandr Dovženko
 
Jeden Dienstag
 

Das Zyklische Programm Was ist Film definiert durch Beispiele den Film als eigenstän-dige Kunstgattung, als Werkzeug, welches neue Denkweisen vermittelt. Es wird damit jungen ­Filmemachern und allen, die sich ernsthaft mit dem Medium Film auseinandersetzen, in 63 Programmen ein grundlegender Überblick geboten. (Peter Kubelka)
 
Peter Kubelkas Zyklus wird jeden Dienstag gezeigt. Ermäßigte Tickets (3,00 €) für Studierende mit Mitgliedschaft.

Zusätzliche Materialien