Fragments of Kubelka

Martina Kudláček
Preis: EUR 29,90
Der epische Dokumentarfilm Fragments of Kubelka von Martina Kudláček reflektiert auf vielschichtige Weise die Weltsicht des legendären Avantgardefilmers und Kulturtheoretikers Peter Kubelka (geboren 1934 in Wien). Kubelkas radikale und wegweisende Filme sind ganz auf die Essenz des Kinos fokussiert – und stellen mit etwa 70 Minuten Gesamtlaufzeit ein hoch verdichtetes Lebenswerk dar. Kubelkas legendäre Vorträge wiederum – zu Themen wie "Was ist Film" oder "Kochen als Kunstform" – entfalten sich oft über viele Stunden und werden oft durch archäologische Objekte aus der eklektischen Sammlung des Künstlers veranschaulicht. Kubelka versteht sein fortwährendes Sammeln als Erweiterung seiner künstlerischen und kulturtheoretischen Arbeit: als Mittel zur Erforschung der menschlichen Evolution. Martina Kudláčeks Film über Kubelka ist ein offenes, detailreich komponiertes Portrait, welches über das Biographische hinausgeht und neue Einsichten in das Phänomen Film gibt

 

"Regisseurin Martina Kudláček lässt den Meister gewähren und unter vielem anderen über die Digitalisierung des Film wettern. Sehr unterhaltsam, lehrreich und provozierend. Ein (Lebens-)Werk, an dem man sich trefflich abarbeiten kann – und soll!" (Filmdienst)
 
"Was im Dokumentarfilm sonst selten gelingt, schafft Kudláček mit Beobachtungsgabe, Hartnäckigkeit und Sensibilität: nämlich Weitausholendes und extrem Verdichtetes miteinander zu vermählen. Wie es sich für die Arbeit mit einem Metafilmer wie Kubelka gehört, erhält man auch erhellende Einsichten über das Medium an sich. Und nicht zuletzt ist Kudláčeks Arbeit, obwohl auf DVD, eine dezidierte Einladung, Kubelkas Filme auf der großen Leinwand zu erleben." (ray Filmmagazin)
 
"Die Annäherung an den legendären Wiener Avantgardefilmer, Kino- und Kulturtheoretiker kann nur eine Annäherung in Puzzle- oder Mosaikform sein, ausufernd und sprunghaft wie der Mann, dem hier ein Denkmal (aber eben nur eines in Bruchstücken) errichtet wird. Zugleich aber macht Kudláčeks Film auch klar, dass sich gerade in Kubelkas Lust am Fragmentierten der radikale Anspruch eines buchstäblich allumfassenden Denkens zeigt." (Filmbulletin)

 

Edition Filmmuseum 85

Herausgeber: Österreichisches Filmmuseum

Fragments of Kubelka (2012, Martina Kudláček) 232 min
 

Sprache: Englisch

Untertitel: Keine
All Regions, 4:3 PAL

16-seitiges dreisprachiges Booklet mit Aufsätzen von Tom Gunning (Englisch), Christian Höller (Deutsch) und Nicole Brenez (Französisch) sowie informative Texte von und über Peter Kubelka und Martina Kudláček

 

In den Warenkorb
Zusätzliche Materialien