Nick's Film (Lightning Over Water)

Nick's Film (Lightning Over Water) (1980)

Ein Film von Nicholas Ray und Wim Wenders; Kamera: Ed Lachman, Martin Schäfer; Musik: Ronee Blakley; mit Nicholas Ray, Wim Wenders, Susan Ray, Ronee Blakley, Tom Farrell. 35mm, Farbe und s/w, 89 min

 
Jean Cocteau: „Film, das heißt, dem Tod bei der Arbeit zusehen.“ Nicholas Ray stirbt, 69 Jahre alt, an Lungenkrebs. Er will nicht tatenlos, sondern filmend dem Tod entgegengehen. Da er zu schwach und krank ist, bittet er 1979 Wim Wenders um Beistand für seinen letzten geplanten Film, die Geschichte eines sterbenden Künstlers, der von New York aus mit einer Dschunke in See sticht, um eine Heilpflanze gegen Krebs zu finden. Das Projekt kommt nicht mehr zustande, statt dessen ein Film über das Sterben von Nicholas Ray. Warten auf das Ende, Wettlauf mit dem Tod. Wenders verabschiedet sich von einem Freund, Ray vom Leben. Was entsteht, ist einzigartig in der Geschichte des Films – eine Chronik des Sterbens, ein Dokument der letzten Tage, das von Ray und von Wenders, dem Zusehenden beim Sterben, teils wie ein Fundstück direkt aufgenommen, teils wie eine Fiktion inszeniert wird. Am Ende ist Ray tot. Eine Dschunke mit seiner Urne, seinen Freunden und einer Kamera segelt den East River hinab. (H.T.)

Spieltermine:

Do 21.05.2015 21:15
(Engl./Dt. OmdU)