The Lusty Men

The Lusty Men (1952)

Regie: Nicholas Ray, Robert Parrish (ungenannt); Drehbuch: Horace McCoy, David Dortort nach dem Artikel King of the Cowboys von Claude Stanush; Kamera: Lee Garmes; Musik: Roy Webb; Darsteller: Susan Hayward, Robert Mitchum, Arthur Kennedy, Arthur Hunnicutt, Frank Faylen. 35mm, s/w, 113 min

 
Nicholas Rays letzter Höhepunkt bei RKO, vermutlich auch sein melancholischster Film: Robert Mitchum als heimgekehrter Ex-Rodeo-Champion, dessen jungen Protegé Arthur Kennedy es nach schnellem Ruhm und Geld gelüstet und der die Warnungen seines erfahrenen Freundes in den Wind schlägt. Zwischen dem Drifter und dem Behausten steht dessen Frau, hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Sehnsucht nach friedlichem Glück. Der große (Sternberg-)Kameramann Lee Garmes fängt unter Rays Anleitung authentisch die Rodeo-Welt sowie vielfältig gebrochene Stimmungen ein; Sandstaub und Verzweiflung zwischen verfallenen Ranches und Wohnwagenparks, eine genaue Entsprechung der widerstrebenden Sehnsüchte der Hauptfiguren (nach Freiheit und Sicherheit). Nicholas Ray: „Ich hatte das Gefühl, dass die Poesie von The Lusty Men und die Darstellung der menschlichen Beziehungen ziemlich wirklichkeitsnah waren.“ Eine Untertreibung. (C.H.)

Spieltermine:

Sa 23.05.2015 21:00
(Engl. Omd/fU)
Do 11.06.2015 21:00
(Engl. Omd/fU)