Stummfilm und Live-Musik:

Victor Sjöström | Matti Bye / Lau Nau

Berg-Ejvind och hans hustru (Berg-Ejvind und seine Frau), 1918, Victor Sjöström (Kadervergrößerung Swedish Film Institute/ © Mark Standley)
26. Jänner 2018

Im Zusammenhang mit der großen Bergman-Retrospektive steht auch ein weiterer Programmpunkt. Wir präsentieren die vom Schwedischen Filminstitut restaurierte Fassung von Victor Sjöströms Stummfilm Berg-Ejvind och hans hustru (Berg-Ejvind und seine Frau, 1918). Bergman verehrte den Regisseur und Schauspieler Sjöström, und setzte ihm mit Wilde Erdbeeren ein Denkmal. Berg-Ejvind und seine Frau verdeutlicht die Bildgewalt und psychologische Tiefe von Sjöströms Werk welches Ingmar Bergmans Schaffen maßgeblich beeinflusste. Der Film liegt nun in einer längeren Fassung vor, welche die ursprüngliche, mittels Tönung des Filmmaterials vorgenommene Farbgestaltung wiedergibt.

Nach seinem überwältigenden Gastspiel im Filmmuseum 2008 besucht der schwedische Komponist und Musiker Matti Bye im Jänner neuerlich Wien, um gemeinsam mit der finnischen Komponistin Lau Nau (i.e. Laura Naukkarinen) den Film des schwedischen Meisters und Bergman-Vorbilds Victor Sjöström live zu vertonen.


Hinweis für Freitag, 26. Jänner 2018
Achtung: Am 26. Jänner 2018 ab 16.00 Uhr wird es aufgrund von weitreichenden Absperrungen des Hofburg-Areals zu Behinderungen im (Fußgänger-)Verkehr kommen. Das Filmmuseum bleibt für Besucher zugänglich! Lassen Sie sich nicht abschrecken, planen Sie nur bitte etwas mehr Wegzeit ein. Wir empfehlen dringend, die Karten für die Abendvorstellungen bereits im Vorverkauf zu erwerben bzw. einen Ausdruck der Ticketreservierung mitzuführen und an den Absperrungen vorzuzeigen, dies wird den Durchgang erleichtern. Bitte schauen Sie für aktuelle Hinweise auf unsere Homepage.