Das Filmmuseum zeigt Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich in analoger Kinoprojektion und ist um Kopien im jeweiligen Originalformat bemüht (35mm- und 16mm-Film). Video- und digitale Arbeiten sowie Fernsehproduktionen werden in Videoformaten bzw. digital projiziert. Sonderfälle werden speziell ausgewiesen.X

Neue Kassaöffnungszeiten

Unsere Kassa ist werktags ab 15 Uhr geöffnet, an Wochenenden und Feiertagen ab einer Stunde vor Beginn der ersten Vorführung.
The Sundowners, 1960, Fred Zinnemann
Howling III: The Marsupials, 1987, Philippe Mora (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)
Wake in Fright, 1971, Ted Kotcheff (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)
Roadgames, 1981, Richard Franklin (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)
Dead Calm, 1989, Phillip Noyce
Rabbit-Proof Fence, 2002, Phillip Noyce (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)
The Chant of Jimmie Blacksmith, 1978, Fred Schepisi
From Sand to Celluloid, 1996, Warwick Thornton, Darlene Johnson u.a. (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)
The Last Wave, 1977, Peter Weir
Bis 4. Juni 2019

Filmkontinent Australien

Die große Frühjahrs-Retrospektive des Filmmuseums widmet sich einem ganzen Kontinent: dem Kino Australiens und im Besonderen der Spielfilmproduktion down under. Erstmals wird es in großem Umfang möglich sein, Schlüsselfilme wie auch Obskures und Randständiges aus 100 Jahren Filmproduktion, zum Teil als Österreich-Premieren auf der Leinwand zu sehen. [...]
Four in the Afternoon, 1951, James Broughton
The Song of Ceylon, 1934, Basil Wright
21. April 2019

Films You Cannot See Elsewhere

Amos-Vogel-Atlas Kapitel 2
Das Filmmuseum hat 2014 ein Buch über Amos Vogel publiziert und beherbergt in der Amos Vogel Library einen Teilnachlass. Parallel zu dessen Beforschung widmet sich diese Filmreihe der Weiterführung von seinem widerständigem Erbe mit Schwerpunkt auf Raritäten aus unserer Sammlung. [...]
Tomka dhe shokët e tij (Tomka und seine Freunde), 1977, Xhanfise Keko
Kur po Xhirohej një film (Bei Dreharbeiten), 1981, Xhanfise Keko
Here Be Dragons, 2013, Mark Cousins
Mimoza llastica (Verwöhnte Mimose), 1973, Xhanfise Keko
1. und 2. Mai 2019

Tribute to Xhanfise Keko

In Kooperation mit dem Filmfestival Crossing Europe widmet das Filmmuseum der albanischen Regisseurin Xhanfise Keko (1928–2007) eine Hommage und präsentiert mit einer Auswahl ihrer Spielfilme außergewöhnliche Entdeckungsreisen in das Leben von Kindern. Das Genre des Kinderfilms bot ihr die Gelegenheit, die strengen Zensurauflagen zu umgehen. [...]
Reporter 1941-42 (1942, Ellen Rose Illich)
12. Mai 2019

Treibgut: Ivan und seine Brüder

Seit 2008 sammeln und erforschen wir Filmdokumente, die das Alltagsleben jüdischer Österreicher/innen vor und während der Machtübernahme der Nationalsozialisten dokumentieren, darunter: Home Movies aus der Kindheit und Jugend des Philosophen, Theologen und katholischen Priesters Ivan Illich, zwischen 1936 und 1942 in Wien gedreht. [...]
am rand : die stadt 2

Orphan Film Symposium (6. bis 8. Juni)

Registrierung offen

Im Juni 2019 präsentieren wir, gemeinsam mit der New York University und dem Orphans-Erfinder Dan Streible, eine Spezialausgabe des Orphan Film Symposiums: Vorträge, Filmprojektionen, Diskussionen und kuratierte Programme zum Thema "radikal". Registrierung und Zahlung hier möglich.

Monte Ofelio Filmbar

Im Zuge der Neuübernahme und Renovierung unserer Bar durch die neuen Betreiber, Dario und Luca Formisano, ist diese bis 25. April geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis und würden uns sehr freuen, Sie bei der offiziellen Neueröffnung der MONTE OFELIO FILMBAR am 26. April  2019 begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen

Schule im Kino

Im Sommersemester bietet das Filmmuseum wieder Lectures, Filmanalysen und Künstler/innen-Gespräche für Schulklassen aller Altersstufen an.

Aktuelle Leseempfehlungen

Passend zu unseren monatlichen Programmen gibt es Literaturempfehlungen aus unserer Bibliotheksabteilung.