Say Hello – Zu Gast im Filmmuseum: Michael Haneke | Isabelle Huppert

Isabelle Huppert und Michael Haneke, Cannes 2017 © AFP
5. Oktober 2017

"Dies ist, meiner bescheidenen Ansicht nach, die größte weibliche Kino-Performance aller Zeiten." Was zu Beginn dieses Jahres in der "Branchenbibel" Variety über Isabelle Hupperts erste Arbeit mit Michael Haneke im Film Die Klavierspielerin (2001) zu lesen war, ist nur die Spitze eines Eisbergs. In der jüngeren Filmgeschichte gibt es wenige Kollaborationen zwischen einer Schauspielerin und einem Regisseur, die so gefeiert wurden wie diese. Rund um die mittlerweile 16-jährige "Komplizenschaft" der beiden war ein Filmmuseum-Besuch von Isabelle Huppert geplant, den sie nun leider kurzfristig absagen musste, da sich gravierende Änderungen im Drehplan ihres neuen Films ergeben haben. Zu unserer Freude hat sich Michael Haneke spontan bereit erklärt, den "leeren Stuhl" zu übernehmen.
 
Für die beiden Veranstaltung gibt es Karten im Vorverkauf, Restkarten an der Abendkassa (keine telefonische oder Online-Reservierung).

Bereits gekaufte Tickets für die
Masterclass mit Isabelle Huppert behalten ihre Gültigkeit, können auf Wunsch aber auch retourniert oder eingetauscht werden (an der Abendkasse bis 5. Oktober, 18.30 Uhr).
Zusätzliche Materialien