Pecki-lavocki (Reisebekanntschaften)

Pečki-lavočki (Reisebekanntschaften) (1973)

Regie, Drehbuch: Vasilij Šukšin; Kamera: Anatolij Zabolockij; Musik: Pavel Čekalov; Darsteller: Lidija Fedoseeva-Šukšina, Vasilij Šukšin, Georgij Burkov, Vsevolod Sanaev, Stanislav Ljubšin. s/w, 99 min
 
„Maaaade in USA“. Lachanfall. So was hat er noch nicht gesehen. Vasilij Šukšin als Traktorist Ivan, der mit seiner Gattin Njura (nicht ohne zuvor eine ausführliche Diskussion über Für-und-Wider des Verlassens der Heimat zu führen) sein Altai-Dorf Srostki verlässt, um „gen Süden“ zu fahren, wie er sich ausdrückt, was wiederum jene Städter durchaus amüsiert aufnehmen, die mit den (ihnen entfremdeten) „Kolchosmenschen“ im Zug­abteil sitzen. Einer, Professor der Sprachwissenschaften, lädt die beiden gar zu sich nach Moskau ein, um dialektales Material zu sammeln. In Pečki-lavočki, der vorletzten Regiearbeit Šukšins, verdichten sich alle bisherigen Themen zu einer liebevoll differenzierten und doch expliziten und radikalen Auseinandersetzung mit dem Stadt-Land-Konflikt, jener - so Šukšin - in zivilisatorischer Hinsicht quintessen­tiellen Frage seiner Zeit. Nicht nur für Ivan eine Etüde in Sachen Menschenkenntnis. (B.W.)

Spieltermine:

Mi 27.05.2009 19:00
(Russ. OmeU)
Mo 01.06.2009 19:00
(Russ. OmeU)