Subida al cielo (Auffahrt zum Himmel)

Subida al cielo (Auffahrt zum Himmel) (1952)

Regie: Luis Buñuel; Drehbuch: Buñuel, Manuel Altolaguirre, Juan de la Cabada, Lilia Solano Galeana nach einer Erzählung von Altolaguirre und Manuel Reachi; Kamera: Alex Phillips; Musik: Gustavo Pittaluga; Darsteller: Lilia Prado, Esteban Márquez, Luis Aceves Castañeda, Manuel Dondé, Beatriz Ramos. s/w, 74 min
 
Buñuels Subida al cielo ist die unterschwellig surreale Autobus-Variante von John Fords Stagecoach, gefilmt mit stoischer Heiterkeit, die sich auch angesichts des Triebhaften und Unheimlichen bewährt. Der Beginn: nahe­zu ein Kulturfilm über mexikanisches Dorfleben, untermischt mit Märchenfolklore und ­Mondschein­pathos. Danach eine im Sterben begriffene Frau. Schließlich - unter dem mittelamerikanischen Rampenlicht des niemals fernen Todes - eine Busfahrt, die zu einer Lebensreise wird, hinauf zu Bergen ­unter erosgeballtem Gewittergewölk, hinab zu Dschungeln mit schlammdunklen Flüssen. Luis Buñuel als pikaresker Erzähler über Geburt, Verführung, Liebe, Sterben und Lust. Der Film, trocken wie Staub, leicht wie Gefieder, ist ausgestattet mit einer Traumsequenz, darüber hinaus mit der Qualität subversiven Zaubers. (H.T.)

Spieltermine:

Sa 20.02.2010 19:00
(Span. OmdU)