Twelve Monkeys

La Jetée (1962)

Regie, Drehbuch: Chris Marker; Kamera: Jean Chiabaut, Marker; Musik: Trevor Duncan; Darsteller: Hélène Chatelain, Davos Hanich, Jacques Ledoux. s/w, 28 min

Twelve Monkeys (1995)

Regie: Terry Gilliam; Drehbuch: David & Janet Peoples nach La Jetée von Chris Marker; Kamera: Roger Pratt; Musik: Paul Buckmaster; Darsteller: Bruce Willis, Madeleine Stowe, Brad Pitt, Christopher Plummer, Jon Seda. Farbe, 129 min
 
Nach dem 3. Weltkrieg liegt die Erde in Trümmern. In der Unterwelt arbeitet eine Gruppe von Wissenschaftlern an der Rettung durch Zeitreisen: Ein von einer Kindheits-erinnerung besessener Mann wird mehrfach in die Vergangenheit geschickt, um die Katastrophe zu verhindern. Chris Markers meisterhafte Meditation La Jetée ist zugleich die Vollendung des Zeitreisefilms, inklusive seiner para­doxen Aspekte. Eine der bestechendsten Visionen des Kinos, die in Terry Gilliams bester Regiearbeit ein außerordentliches Hollywood-Remake erfahren hat: In Twelve Monkeys bleibt der bewegende poetische Kern des Originals erhalten, in die atmosphärischen Bilder entvölkerter Gebäude und verständnisloser Suche mengt sich ­typischer Gilliam-Humor, und Bruce Willis liefert eine der großen, selbstentäußernden Darstellungen der Dekade. (C.H.)

Spieltermine:

So 13.02.2011 15:30
(Dt. Fassung / Engl. OF)
Sa 05.03.2011 20:45
(Dt. Fassung / Engl. OF)