Escape from New York (Foto: Cinémathèque suisse)

Escape from New York (1981)

Regie: John Carpenter; Drehbuch: Nick Castle, Carpenter; Kamera: Dean Cundey; Musik: A. Howarth, Carpenter; Darsteller: Kurt Russell, Lee Van Cleef, Harry Dean Stanton, Ernest Borgnine, Donald Pleasence, Isaac Hayes. 35mm, Farbe, 98 min
 
New York, 1997: Der Stadtteil Manhattan ist vor bald zehn Jahren zu einem Hochsicherheitsgefängnis umgewidmet worden, dessen Insassen sich selbst überlassen sind: „Once you go in, you don’t come out.“ Als das Flugzeug des amerikanischen Präsidenten entführt und inmitten der Gefängnisinsel zum Absturz gebracht wird, soll Outlaw Snake Plissken (Kurt Russell) dort nach dem Rechten sehen. Escape from New York steht am Anfang einer der ergiebigsten Schaffensperioden des großen Genrekino-Erneuerers John Carpenter. Dass unterhalb seiner düsteren Dystopie stets noch ein klassischer Western (samt einschlägigem Personal) mitläuft, ist nicht nur Hommage ans Goldene Zeitalter, sondern auch Allegorie der Wiederverwilderung des globalen Westens. Daneben erweist sich Carpenter hier vor allem als Weltenbildner von Rang: Wenn es endlich dämmert über der langen New Yorker Nacht der Vernunft, meint man am Horizont den Dritten Weltkrieg dräuen zu sehen, für den im Budget kein Platz mehr war. (N.P.)

Spieltermine:

Do 09.05.2013 21:15
(Engl. Omd/fU)
So 26.05.2013 21:00
(Engl. Omd/fU)