Lady in White

Lady in White (1988)

Regie, Drehbuch, Musik: Frank LaLoggia; Kamera: Russell Carpenter; Darsteller: Lukas Haas, Len Cariou, Alex Rocco, Katherine Helmond, Jason Presson. 35mm, Farbe, 112 min
 
Noch einmal die Sechziger Jahre, hier gefiltert durch die liebevoll nachgestellte Atmosphäre des klassischen Gruselfilms (samt hervorragender handgemachter Spezialeffekte) und die konsequent durchgehaltene Perspektive eines Kindes: Der junge Frankie (Lukas Haas) beobachtet den Mord an einem Mädchen, für den der schwarze Hausmeister der Schule verantwortlich gemacht wird. Frankie kommt dem wahren Hintergrund des Verbrechens auf die Spur, das mit einer merkwürdigen alten Frau zu tun zu haben scheint, die in einem Haus hoch über den Klippen wohnt. Lady in White ist ein in den schönsten Farben der Nacht schillerndes ­Außenseiterwerk, gleichzeitig traumartig weltvergessen und politisch avanciert. In der Filmgeschichte hat dieser ambitionierteste der nur drei Filme, die Frank LaLoggia bis heute vollenden konnte, weniger Spuren hinterlassen als die Splatter- und Horrorfilme, mit denen er sich an den Kinokassen schon damals vergeblich messen musste – zu Unrecht. (L.F.)
 
Einführung von Lukas Foerster am 5.6.

Spieltermine: