Städtebewohner

Städtebewohner (2014)

Ein Film von Thomas Heise; Kamera: Robert Nickolaus. HD, s/w, 82 min
 

Im Gefängnis San Fernando in Mexiko, einer Haftanstalt für jugendliche Straftäter. Heise kann sich im Inneren der weiträumigen Anlage bewegen; er beobachtet den Alltag der Insassen und des Wachpersonals aus sorgsam gewählter Distanz. Das erstaunlich ruhige Miteinander, die gelassene Atmosphäre kombiniert Heise mit Gedichten von Bert Brecht: „Was erwartet man noch von mir?“ Die Bilder der Gewalt bleiben den Erzählungen der Gefangenen vorbehalten: den jugendlichen Mördern, die präzise das Handwerk des Tötens beschreiben und auf Heises Frage nach dem damals erlebten Gefühl antworten: „Adrenalin“. Das Gefängnis dagegen: ein Leben auf der Insel. Selbst die Monotonie der Institution rutscht ins Traumhafte. Im Kontrast dazu, anfangs und am Ende, als Rahmen des Films, die Bilder des Außen: Stadtansichten, Aufnahmen vom harten Arbeitsalltag. Zum Schluss wird Laub zusammen gekehrt. Und nochmals Brecht: „Die Himmel hören die Schreie der Ertrinkenden nicht.“ Ein großer, unerbittlicher Film. (C.W.)

 
In Anwesenheit von Thomas Heise

Spieltermine:

Mo 10.11.2014 18:30
(Dt./Span. OmdU)