Im Glück (Neger)

Der Ausländer (1987/2004)

Ein Film von Thomas Heise; mit Heiner Müller, Alexander Weigel, Fritz Marquardt, Ulrich Mühe. 35mm, s/w, 38 min

Im Glück (Neger) (1999/2006)

Ein Film von Thomas Heise; Kamera: Peter Badel, Maxim Wolfram, Jutta Tränkle, Anja Simon, Heise, Sven Behrendt; Musik: Bendrik Muhs, Franz Schubert; mit Sven Behrendt, Lena Lauzemis, Thomas Sobkowiak. 35mm, Farbe und s/w, 87 min

 
Thomas Heise verband von Jugend an eine Freundschaft mit Heiner Müller, der ein Schüler seines Vaters war. Rund um die Inszenierung von Müllers Die Lohndrücker filmt Heise Werkstattmaterial, aus dem er später das schöne Porträt Der Ausländer montiert, in dem Müller zwischen Probenprozess und Gesprächen in seiner Privatwohnung (samt Fensterblicken auf das heruntergekommene Ostberlin) als spröd-charismatischer Raconteur zu erleben ist. Im Glück (Neger) berichtet kaleidoskopisch von jungen Menschen in Riesa, Sachsen, mit denen Heise einmal Müllers Anatomie Titus Fall of Rome erarbeitete: etwa Sven, zurück vom Bund, auf Arbeitssuche, verloren zwischen Gefühlen und Gesuchen, Theater und Texten, Lautréamont und Landschaftsbildern. Kühn ineinander geschichtete Splitter vom Zerfall der Utopien, dazwischen manchmal die Ahnung von so etwas wie Glück. (C.H.)

 
In Anwesenheit von Thomas Heise

Spieltermine: