RaumZeitHund, 2010, Nikolaus Eckhard

Hund & Katz & Gromit: 130 Jahre Kino

La Chronophotographie sur pellicule/La Chute du chat (1888–94) von Étienne-Jules Marey. Videorekonstruktion der Cinémathèque française, s/w, 9 min. Frz. OmdU
RaumZeitHund (2010) von Nikolaus Eckhard. 35mm, Farbe, 6 min 
Meissner Porzellan! [Fragment] (1912–14) von Gaumont. 35mm, Farbkopie, ca. 1 min
Déjeuner du chat (1896-1897) von Cinématographe Lumière. 35mm, s/w, ca. 1 min
Famille de jeunes chiens (1912) von Gaumont. 35mm, Farbkopie, ca. 4 min. Niederl. ZT
Les Chiens savants (1909) von Pathé Frères. 35mm, Farbkopie, ca. 5 min
Dog Factory (1904) von Edwin S. Porter. 35mm, s/w, ca. 4 min* 
A Little Hero (1913) von George Nichols/Keystone. 35mm, s/w, ca. 4 min Niederl. ZT 
King-Size Canary (1947) von Tex Avery. 35mm, Farbe, 8 min. Engl. OmdU
Cat’s Cradle (1959) von Stan Brakhage. 16mm, Farbe, 6 min
Spelling Lesson und Dog Duet (1973–76) von William Wegman. Video, s/w, 4 min
Dog Baseball (1986) von William Wegman. Video, Farbe, 3 min
A Close Shave (1995) von Nick Park. 35mm, Farbe, 31 min. Engl. OmdU
Nine Lives  (The Eternal Moment of Now) (2001) von Jay Rosenblatt. 16mm, Farbe und s/w, 2 min
Chat écoutant la musique (1990) von Chris Marker. Video, Farbe, 3 min
Trash Cat (2015) von Kelsey Goldych. HD, Farbe, 2 min. Engl. OF

 
Auf den Hund (und die Katze) ist der Film öfter gekommen als auf jedes andere Tier, allerdings nicht im Sinne der abschätzigen Redensart: eine Tour de force der kinematografischen Formen und Ideen, Gags und Triumphe – von Mareys Vorstudien zum Kino über den multiplen Zauber der frühen Comedies und meisterlicher Animation von Avery und Aardman bis hin zum Video-Spiel mit Wegmans Weimaranern und einem Desktop für die Katz. (C.H.)

 

* Preserved by the Library of Congress

 

In Anwesenheit von Nikolaus Eckhard

Spieltermine: