Le Sang des bêtes (Das Blut der Tiere)

Bataille sur le grand fleuve (Schlacht auf dem großen Fluss) (1951)

Ein Film von Jean Rouch. 16mm, Farbe, 35 min. Frz. OmeU*

Le Sang des bêtes (Das Blut der Tiere) (1949)

Ein Film von Georges Franju; Kamera: Marcel Fradetal; Musik: Joseph Kosma. 35mm, s/w, 22 min. Frz. OmeU

Le Cochon (Das Schwein) (1970)

Ein Film von Jean Eustache & Jean-Michel Barjol. Kamera: Renan Pollès, Philippe Théaudière. 16mm, s/w, 52 min. Frz. OF

 
Der tägliche Tod der Tiere durch die Hand des Menschen. Jean Rouch schildert die Nilpferdjagd des Ayoru-Stamms mit fieberndem Off-Kommentar und ansteckender Direktheit als Abenteuer in teilnehmender Ethnografie. Georges Franju studiert mit dem Auge des Surrealisten den Tötungsalltag in den Schlachthäusern von Paris als Routine und Ritual, zum Walzertakt von Joseph Kosmas Musik. Mit Le Cochon folgt ein Monument über die Schlachtung und Verarbeitung eines Schweins in einem winterlichen Cévennendorf. Der klare Spiegel des Films versagt sich der Folklore, der Kurzweil, der Kritik, der Belehrung und der Ästhetik des Stils, bleibt in beharrlicher Klarheit bei ein und derselben Sache, um sich einzig von deren Zeit und Eigentümlichkeit lenken zu lassen. (C.H./H.T.)

 

* Print courtesy CNC – Archives Françaises du Film

Spieltermine: