Polizeiruf 110 - Kreise (© Christian Schulz)

Polizeiruf 110 – Kreise (2015)

Regie, Drehbuch: Christian Petzold; Kamera: Hans Fromm; Musik: 10cc, Johannes Brahms, Wolfgang Amadeus Mozart; Darsteller: Matthias Brandt, Barbara Auer, Justus von Dohnányi, Luise Heyer, Daniel Sträßer. HD, Farbe, 88 min Premiere 
 

Mysteriöse Verbrechen: ein Raub am tschechischen (Transen-)Straßenstrich und zwei frische Gräber (für Herrin und Hunderl) auf einer Waldlichtung nahe München. Eine Möbelmanufakturbesitzerin ist ermordet worden, Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) und seine Kollegin (Barbara Auer) drehen sich bei den Ermittlungen im Kreis wie die Spielzeugeisenbahnen des Ex-Gatten der Toten (Justus von Dohnányi), der wie alle Verdächtigen hier ein einwandfreies Alibi hat. Ein bewegender, melancholischer Krimi voller hinreißender und komischer Details, die (nicht nur) der Meuffels-Polizeiruf-Serienfigur ungeahnte Dimensionen erschließen: Wie sich die Ermittler zur kleinen Nachtmusik, die der Portier durchs Polizeirevier schallen lässt, liebevoll-vergeblich umkreisen (verzauberndes Pop-Leitmotiv von Kreise: „I’m Not in Love“ von 10cc) oder wie – ein Geniestreich der Petzold-Konstruktion – Miniatur-Modellwelten ganze Lebensmodelle spiegeln. Und ihr Scheitern. (C.H.)

 

In Anwesenheit von Christian Petzold

Spieltermine: