Christian Petzold am Set von "Barbara" (© Hans Fromm)

Masterclass mit Christian Petzold

Im Gespräch mit Alexander Horwath wird Christian Petzold seine künstlerischen Arbeitsprozesse einzukreisen versuchen, aber der Kreis wird sich nicht schließen, es werden mehrere Schwünge und Bögen werden. Einer davon führt von Kreise (2015) zu Wölfe (2016), seiner bereits abgedrehten aktuellen Arbeit, aus der Petzold einige „rohe“ Szenenbeispiele vorstellen wird. Im Mittelpunkt steht die Tätigkeit des Verfassens von Filmen – einer Angelegenheit, die weit über das klassische Drehbuchschreiben hinaus geht und sich erst am Set, in der Wahl der inszenatorischen Mittel realisiert. Dort entsteht die „Verfassung“ eines Films – sein inneres Gesetzeswerk. Ein weiterer Bogen führt zu Petzolds nächstem Kinofilm, der auf einer Vorlage aus der Exilliteratur der 1940er Jahre und zugleich auf der gegenwärtigen Lage in Europa basiert.
 

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Drehbuchforum Wien statt.

 

Für die Masterclass mit Christian Petzold gibt es ab 22. März Karten im Vorverkauf, jedoch keine telefonische oder Online-Reservierung.

Spieltermine: