Saint Jack

Saint Jack (1979)

Regie: Peter Bogdanovich; Drehbuch: Bogdanovich, Howard Sackler und Paul Theroux nach seinem Roman; Kamera: Robby Müller; Musik: Louis Armstrong, Merle Haggard, Johnny Cash; Darsteller: Ben Gazzara, Denholm Elliott, James Villiers, Joss Ackland, George Lazenby, Peter Bogdanovich. 35mm, Farbe, 114 min

Thriller, chinesischer Gangster- oder malaiischer Zuhälterfilm und doch nichts von all dem. Wie Miles Davis’ beste Sixties-Nummern bezieht Saint Jack seine Spannung aus der Anbahnung eines Ausbruchs oder Höhepunkts, der sich nicht einstellt. Warten, worauf? Im Nebenbei ist die Ballade von Jack Flowers, in Singapur gestrandeter Glücksritter aus Buffalo, gelassen-melancholisch wie Ben Gazzara, „lost and lonesome figure“ von Chandler’schem Kaliber, Hammett'scher Verkommenheit und Conrad’scher Würde. Ein Film über Existenz, Vergeblichkeit, Tod. Über Unkorrumpiertheit in der Korruption. (H.T.) Christian Petzold: „Der Vietnamkrieg. Soldaten werden ausgeflogen, um sich in einem der Puffs in Bangkok für weiteres Töten zu erholen. Bei Lubitsch konnte Küchenpersonal am Zustand der Speisen auf abgeräumten Tellern Liebe und Lügen der Herrschaften ablesen. Bei Bogdanovich ist nach den Komödien nur mehr das Töten und Lügen geblieben.“

Spieltermine:

Do 28.04.2016 21:00
(Engl. Omd/fU)