Auf amol a Streik

Missing Images: Film, Politik, Geschichte

Auf amol a Streik (1978) von Ruth Beckermann & Josef Aichholzer. Grafiken: Manfred Deix. 16mm, s/w, 24 min. Dt. OF
Der Hammer steht auf der Wies'n da draußen (1981) von Ruth Beckermann, Josef Aichholzer & Michael Stejskal. Mitarbeit: Siegfried Mattl, Peter Pilz. 16mm, Farbe und s/w, 40 min. Dt. OF
The Missing Image [Dokumentation einer Installation] (2015/16) von Ruth Beckermann. Video, Farbe, 11 min. Dt./Engl./Frz. OmeU

Eingriff in den Lauf der Dinge, von der Kamera begleitet oder durch sie hervorgebracht, egal ob in Form des Aufstandes der Reifen-Wickler bei Semperit (Auf amol a Streik) oder der Arbeiter in den Holz- und Stahlwerken in Judenburg (Der Hammer steht auf der Wies'n da draußen). Es muss Bilder geben von diesen Momenten des Ein- und Nachhakens, oder man muss wie in The Missing Image diese Momente mit Bildern selbst hervorbringen, etwa durch die Erweiterung von Alfred Hrdlickas "Mahnmal gegen Krieg und Faschismus" um Bewegtbilder einer "Reibpartie", einer Erfindung von Wiener Antisemiten, die dem Erinnerungsbild in der Gegenwart das Antlitz der Täter und Schaulustigen hinzufügt. (A.B.)

Die Filme werden begleitet von Gesprächen mit Ruth Beckermann, Peter Pilz und Michael Stejskal über Film, Politik und Geschichtsschreibung – ca. 1980 und heute. Dabei werden auch Ausschnitte aus dem Video "Der Igel – Widerstand im Salzkammergut" (1985) gezeigt, das Ruth Beckermann gemeinsam mit Studierenden der Zeitgeschichte realisiert hat.

Spieltermine: