Maps to the Stars

Maps to the Stars (2014)

Regie: David Cronenberg; Drehbuch: Bruce Wagner; Kamera: Peter Suschitzky; Musik: Howard Shore; Darsteller: Julianne Moore, Mia Wasikowska, Robert Pattinson, John Cusack, Olivia Williams, Carrie Fisher. DCP, Farbe, 111 min

Der Limousinenfahrer Jerome (Robert Pattinson) zählt zu den Träumern am Rande der Traumfabrik (seine Karrierepläne kulminieren im Auftritt als Außerirdischer in einer Sci-Fi-Seifenoper). Die Affäre mit einer anderen Außenseiterin (Mia Wasikowska) führt ins Herz inzestuöser Hollywood-Royalität – ihr kleiner Kinderstar-Bruder ist ein Psychopath, die Mama eine alternde Diva, die noch am Toilettensitz maßlos monologisiert und nun in einem Remake ausgerechnet jene Rolle spielen will, für die ihre verhasste Schauspielermutter einst Oscar-nominiert war. Alles Eigenleben ist längst dem Kult der Künstlichkeit und dem Spiel mit dem Image geopfert. Hooray for Hollywood: Hinter dem legeren Witz von Maps to the Stars schält sich das perverse Porträt eines Milieus der Ruhmsucht und existenziellen Abhängigkeiten heraus, kühl und präzise inszeniert, die Figuren voneinander isoliert – bis auf die Momente, in denen jemandem etwas angetan wird. (C.H.)

Spieltermine:

Mi 29.03.2017 21:00
(Engl. OmdU)