Oscar

Oscar (1967)

Regie: Édouard Molinaro; Drehbuch: Jean Halain, Molinaro, Louis de Funès nach dem Theaterstück von Claude Magnier; Kamera: Raymond Lemoigne; Musik: Georges Delerue, Jean Marion; Darsteller: Louis de Funès, Claude Rich, Mario David, Germaine Delbat, Roger Van Hool. 35mm, Farbe, 85 min

Was für ein Tag im Haus des schwerreichen Unternehmers Monsieur Barnier (Louis de Funès): Das Dienstmädchen kündigt, die minderjährige Tochter ist schwanger vom eben entlassenen, Richtung Nordpol entschwundenen Chauffeur, und der Buchhalter gesteht Millionen-Unterschlagungen – eine Gehaltserhörung und die Hand von Barniers Tochter würden aber genügen, damit die Steuerpolizei nichts erfährt. Zunehmend hysterisch versucht der überforderte Barnier, die Dinge ins Lot zu bringen, was das Chaos nur verschlimmert. Und dann sind da noch zwei identische Koffer – einer voller Diamanten, der andere voller Damenunterwäsche. Das Nonplusultra der De-Funès-comédie: Die Bühnenvorlage Oscar hatte er zu seiner Paraderolle gemacht, mit ihrer Verfilmung begann er seine Projekte persönlich auf sich zuzuschneiden: metronomische Perfektion im eskalierenden Wahnsinn der Körperkomik und Pointen-Steigerung – und eine Überwindung der latenten De-Funès-Selbstzweifel dank durchschlagenden Erfolgs. (C.H.)

Spieltermine:

Sa 08.04.2017 21:00
(Frz. OmdU)
So 23.04.2017 19:15
(Frz. OmdU)