Pasażerka (Die Passagierin)

Pasażerka (Die Passagierin) (1961/63)

Regie: Andrzej Munk, Witold Lesiewicz (Fertigstellung); Drehbuch: Munk, Zofia Posmysz-Piasecka; Kamera: Krzysztof Winiewicz; Musik: Tadeusz Baird; Darsteller: Aleksandra Śląska, Anna Ciepielewska, Janusz Bylczyński, Anna Gołębiowska, Jan Kreczmar. 35mm, s/w, 61 min

Die ehemalige KZ-Aufseherin Lisa sieht an Bord eines Schiffs ihre einstige Gefangene Marta. Die Begegnung löst widersprüchliche Erinnerungen aus: In der ersten Version ihrer Geschichte stellt sich Lisa als Opfer dar, von der widerspenstigen Marta in Schwierigkeiten gebracht. In der zweiten Variante zwingt sie Marta zur Kollaboration. Pasażerka ist geprägt von Andrzej Munks Skepsis gegenüber einfachen Antworten und der daraus konstruierten "historischen Wahrheit" sowie seiner eigenen Erfahrung der Absurdität des Krieges (ein Wachmann rollt eine Dose Zyklon-B aufs Dach, als wäre es ein Fass Motoröl). Ein Film über das Unbegreifliche, verstärkt noch durch Munks Unfalltod beim Dreh: Sein Mitarbeiter Witold Lesiewicz formte eine seltsam stimmige Endversion aus Breitwand-Erinnerungsszenen und kleinformatigen Standbildern für die unfertige Gegenwartshandlung. Der Off-Kommentar kann oft selbst nur über die Lücken in der Handlung spekulieren. (C.H.)

Spieltermine:

Mo 15.05.2017 19:00
(Poln. OmdU)
Fr 02.06.2017 19:00
(Poln. OmdU)