Rokudenashi (Der Nichtsnutz)

Rokudenashi (Der Nichtsnutz) (1960)

Regie, Drehbuch: Yoshida Yoshishige (Kijū); Kamera: Narushima Tōichirō; Musik: Kinoshita Chūji; Darsteller: Takachiho Hizuru, Tsugawa Masahiko, Kawazu Yūsuke, Yamashita Junichirō, Chino Kakuko. 35mm, s/w, 88 min

Yoshida Yoshishiges erster Film ist eine ästhetische und lebensweltliche Standortbestimmung. Der Nichtsnutz schlägt sich schon im Titel auf die Seite der jugendlichen Unproduktivität – und sieht dabei geradezu unverschämt gut aus. Im Mittelpunkt steht Jun, ein Herumtreiber aus ärmlichen Verhältnissen, der sich plötzlich mit einer etwas älteren Frau konfrontiert sieht, die Anforderungen an ihn stellt, denen er nicht gewachsen ist. Dennoch löst er sich langsam von seinen dekadent in den Tag hinein lebenden Kumpels und stürzt sich in eine amour fou, die in einem denkwürdigen tracking shot ihr bitteres Ende finden wird. Der Einfluss der französischen Nouvelle Vague ist unübersehbar – aber unter der Jazz-Coolness und der perfekt durchstilisierten Bildsprache lauert eine existenzielle Negativität, die niemand anderem als Yoshida gehört. (L.F.)

Einführung von Lukas Foerster

Print courtesy The Japan Foundation

Spieltermine:

Do 08.06.2017 19:00
(Japan. OmeU)