Fuefukigawa (Der Fluss Fuefuki) (Kadervergrößerung ÖFM)

Fuefukigawa (Der Fluss Fuefuki) (1960)

Regie, Drehbuch: Kinoshita Keisuke nach dem Roman von Fukazawa Shichirō; Kamera: Kusuda Hiroshi; Musik: Kinoshita Chūji; Darsteller: Takamine Hideko, Katō Yoshi, Oda Masao, Daigenji Ryūsuke, Yamaoka Hisano, Aoki Michiko. 35mm, Farbe und s/w, 118 min

Der Fluss Fuefuki erzählt das Schicksal dreier Generationen während des japanischen Bürgerkriegs im 16. Jahrhundert. Nur widerwillig lässt der Vater seinen ältesten Sohn in den Krieg ziehen. Bald hält auch die Jüngeren nichts mehr zu Hause. Kinoshitas 37. Film ist ein überaus pessimistisches Werk. Weniger Schlachtengemälde als vielmehr die Erzählung eines epischen Familienunglücks. Die ästhetische Umsetzung orientiert sich dabei an japanischen Gemälden, die damals auf Handrollen gemalt wurden: horizontale Kamerabewegungen und kräftige Farben auf monochromen bzw. "Schwarzweiß"-Hintergründen. Ein zentraler Film in Kinoshitas Filmografie: "Der Frieden wird nie kommen, Krieg herrscht immer irgendwo. Die Menschen bringen sich um. Mein Ziel war es, zu zeigen, was Krieg bedeutet. Es ist einer meiner Lieblingsfilme, vielleicht ist es sogar der wichtigste." (H.B.)

Einführung von Hannes Brühwiler

Print courtesy The Japan Foundation

Spieltermine:

Fr 09.06.2017 21:00
(Japan. OmeU)