Modern Times © Roy Export S.A.S.

Modern Times (1936)

Regie, Drehbuch, Musik: Charles Chaplin; Kamera: Roland Totheroh, Ira H. Moran; Darsteller: Charles Chaplin, Paulette Goddard, Chester Conklin, Henry Bergman, Tiny Sandford. 35mm, s/w, 86 min

Der Aufbruch des Tramps aus Chaplins viktorianischem Reich ins 20. Jahrhundert, damit auch der Abschied von einer Ära: Ein letztes Mal inszeniert sich der begnadete Pantomime ohne synchronisierten Dialog – als Kellner singt seine Figur zwar ein Lied, aber in unverständlichem Kauderwelsch, ansonsten kommen die Stimmen aus Apparaten. In den Problemen der Depressionszeit hat Charles Chaplin, langjähriger Chronist des Lebens in Armut, fruchtbaren Stoff für satirische Vignetten gefunden: Modern Times beginnt mit der Überblendung von einer Schafherde auf Arbeiter, die die Fabrik verlassen, und marschiert mit Big-Brother-Visionen zum frühen Höhepunkt in der Art-Déco-Arbeitshalle. Frei nach René Clairs À nous la liberté erleben wir Charlie am unmenschlich beschleunigten Fließband und im Würgegriff des mechanischen Räderwerks: die großartige Slapstick-Konfrontation des Künstlers mit einer neuen Ära – und einer der großen Momente des Kinos. (C.H.)

Spieltermine:

Di 30.05.2017 21:00
(Engl. ZTmdU)