The Best Man

The Best Man (1964)

Regie: Franklin J. Schaffner; Drehbuch: Gore Vidal; Kamera: Haskell Wexler; Musik: Mort Lindsey; Darsteller: Henry Fonda, Cliff Robertson, Edie Adams, Lee Tracy, Margaret Leighton, Kevin McCarthy, Mahalia Jackson. 35mm, s/w, 103 min

Wahlkampf um die Präsidentschaftsnominierung: Ein prinzipientreuer Intellektueller (Henry Fonda) mit Schwachstellen im Vorleben tritt gegen einen rücksichtslosen Opportunisten (Cliff Robertson) an, der sich als "Mann des Volkes" inszeniert. Ein Musterbeispiel für Hollywoods Früh-1960er-Interesse an der Politik, die nunmehr selbst zum Medien-Event geworden war – und damit auch zu einem zugkräftigen Kino-Stoff, ob als Farce oder Thriller. Oder als Aufdeckungsdrama wie The Best Man. Gore Vidals Blick hinter die Kulissen offenbart, was zwischen den ehrenwerten Reden eines Parteikonvents vor sich geht: Machenschaften, blankes Machtstreben, Verleumdung. Franklin J. Schaffner, zuvor designierter Hausregisseur des ermordeten Präsidenten JFK, greift auf eigene Erfahrungen mit "politischer" Image-Inszenierung und Auftragsreportage zurück: The Best Man ist in jeder Hinsicht ein Film vom Beginn der neuen Medienpolitik-Ära – Persönlichkeit statt Inhalte. (C.H./H.T.)

Freier Eintritt för Fördernde Mitglieder am 30.8.

Spieltermine: